Am 28.06.2014 fanden die Schweizer Meisterschaften (37. Juratreff) statt.

Wir waren mit einer kleinen Abordnung von 4 Mann dort vertreten.

Nachdem wir im letzten Jahr so spät zuhause starteten dass wir gerade zum Briefing einliefen, sind wir dieses mal früher los.

Das bedeutete für uns alle recht viele „Schmerzen“ der der das Feld geographisch von hinten „aufrollte“ (Kaffee-Christian) musste um 02:30 aus der Koje…..

Um 03:30 und 03:45 Abfahrt bei dem nächsten und zum Schluss bei Matthias um 04:00 weg.

Der Passat Kombi wurde platzmäßig schon ausgereizt, der Kofferaum war voll.

 

 

Dank unseres genialen Chauffeurs waren wir trotz Kaffeepause kurz vor der Schweiz dann eine Stunde vor Matchbeginn da, und konnten uns in Ruhe vorbereiten.

Pünktlich um 08:00 fiel der erste Schuß.

11 Stages mit insgesamt über 200 Schuß waren zu absolvieren.

Die Schweizer demonstrierten wie man ohne bewegliche Ziele und wenig Stahl ein hoch interessantes Match gestalten kann.

Die Stages ließen sich sehr flüssig schießen und bereiteten richtig viel Spaß.

Mittags gab’s das berühmte Pilzrisotto (Matthias gibt jedes Mal alles um Nachschlag zu bekommen) mit einem Steak vom Grill und dann ging’s nach der obligatorischen Pause weiter bis nach 17:00….

Obwohl wir sichtlich abgekämpft waren war das mal wieder eine gute Laune Veranstaltung von der allerfeinsten Sorte.

Da ist kein Weg zu weit und Kein Startgeld zu hoch.

Liebe Schweizer IPSC-Freunde und Sportskollegen, danke für diese Veranstaltung und die tolle Organisation.

Wir freuen uns auf den 38. Juratreff 2015