Auch bei der DM vom 11.07.2014  bis zum 13.07.2014 waren wir 8 Starts vertreten.
Zum Teil starteten einige von uns in beiden Divisions. insgesamt waren je 12 Stages mit insgesamt über 400 Schuss Mindestschusszahl zu bewältigen.

 

Die Temperaturen waren mit ca. 25° C recht erträglich.

Der Freitag war der erste Wettkampftag für Christian M. und Patrik.

Die beiden kämpften tapfer mit der Glock in der Production Division.

Die beiden hatte ich eigentlich ganz gut geschlagen.

Leider wurde Patrik aufgrund einer etwas ausgeleierten Steuerfeder (Abzugsgewicht geringfügig unter dem Sollwert) aus der Wertung genommen.

Dennoch war das ein sehr gelungenes und anspruchsvolles Match.

Die Stages waren gespickt mit interessanten Aufgaben wir zum Beispiel Stages die komplett „weak-Hand“ oder „strong-Hand“ geschossen wurden. 

Manch einer musste dabei leidvoll erkennen dass „weak-Hand“ eine komplette Stage schießen durchaus nicht sooo einfach ist.

Dennoch hatte das wahnsinnig Spass gemacht und man merkte dass die Stagedesigner ganze Arbeit geleistet hatten.

Einer DM durchaus angemessen.

 

Am Samstag dann startete der Thomas und der Christian B. der Production Division und der Matthis, Christian M. und Patrik in der Standart Division.

Auch in der Standart Division gab es vergleichbar „komplexe“ Aufgaben zu lösen.

Zum Schluß des Matches am Samstag verursachte dann ein mächtiges Unwetter eine Mega-Überschwemmung auf einigen Ständen.

Manche Stände standen mehr als knöcheltief unter Wasser.

Uns traf das glücklicherweise auf der letzten Stage, übel war, dass eine Aufgabenstellung war durch ein recht tiefes Fenster zu schießen.

Nur die sportlichsten schafften das ohne sich ins knöcheltiefe Wasser zu knien.

 

Der Sonntag wurde dann von unserem Matthias in der Production Division abgeschlossen.

 

Alles in Allem haben wir uns recht gut geschlagen, eine große Menge Erfahrung gesammelt, Spitzenschützen beim Schießen zugesehen und was das Wichtigste ist riesig viel Spaß gehabt.

 

An dieser Stelle vielen Dank an die Organisatoren, RO’s und Helfer die dieses Event durch ihren Einsatz möglich gemacht haben.  

 

Bilder gibt es leider keine, weil das Fotografieren auf offiziellen Matches in Deutschland leider verboten ist.