Am 15.11.2014 fand in Philippsburg ein IPSC Shotgun Match mit einem Teilnehmerkreis der überwiegend aus Newbies bestand.

Das Match erstreckte sich über 5 Stages die im Selfmanagement auf- und umgebaut wurden.

Unter Leitung (auch Stagedesign) von Harry R. wurde eine absolut geniale Veranstaltung daraus.

Glücklicherweise blieb der Philippsburger Regen aus und wir durften uns sogar über ein paar Sonnenstrahlen freuen.

 

HPPC IPSC Shotgun Match

 

Vom Team Palatina waren dieses Mal nur 2 vertreten.

Der Patrik und der Werner.

Für beide war das Thema IPSC Shotgun absolutes Neuland.

Unser geplanter dritter Mitstreiter Christian M. wurde leider beim Kauf von Schraubensicherung durch einen Parkplatzrempler (Italiener mit Mietwagen und kaum Deutschkenntnissen aufgehalten und konnte nicht teilnehmen.

Er hat was verpasst!

 

Das war einfach nur Spass pur.

Egal ob Slugs auf Papertargets auf 25m oder Stahl mit Schrot oder das nette Erlebnis Clay’s zu erlegen, zusätzlich Ein Sack voll netter Leute und der Tag ist perfekt.

Die Stages waren sehr abwechslungsreich und boten doch einige Tücken auch für Routiniers.

Laden vom Tisch ist mit ner Flinte  doch was anderes als mit der Kurzwaffe.

Leider rollen die Schrotpatronen echt gut…. Und sind schneller weggerollt als man schaut

 

HPPC IPSC Shotgun Match2

 

Fazit für uns war, das macht einen Heidenspaß und ist gar nicht sooo schwierig.

Das gilt aber nur fürs schießen und treffen.

Entschieden wird so ein Match wohl durch Geschwindigkeit beim Nachladen und die entsprechenden Techniken dabei.

Gute Planung und die richtige Strategie ist da alles.


Toll war‘s, wer nicht dabei war hat was verpasst.

Danke an Harry und alle die geholfen und unterstützt haben und verantwortlich waren dass das ein echt genialer Tag wurde.